Bestickung Reiter

Sticken

Das Sticken gehört zu den edelsten und haltbarsten Veredelungsverfahren beim Textildruck überhaut.

Ein Stick kann einfarbig oder mehrfarbig sein. Je nach verwendeter Garnfarbe kann das gestickte Motiv leicht leuchtend wirken.

Das Sticken wird wie folgt durchgeführt:

  1. Bei Bedarf werden die Dateien in eine Vektorgrafik umgewandelt, was sehr aufwendig sein kann.
  2. Im zweiten Schritt folgt das Punchen, ein sogenanntes Stickprogramm entsteht.
  3. Laden des Stickprograms in die Maschine.
  4. Aussuchen der richtigen Farbe des Garns.
  5. Einfügen des Garns in die Stickmaschine.
  6. Das zu stickende Textil mit einem Stickvlies in den Stickrahmen einspannen.
  7. Den Stickrahmen mit dem Textil in die Stickmaschine einlegen.
  8. Das Sticken des Textils kann beginnen.
  9. Nach dem das Sticken fertig ist, schneidet man dem Garn ab.
  10. Damit ist das Sticken des Textils fertig.

Vorteile von Sticken:

  • Sehr hohe Farbdeckkraft.
  • Sieht edel aus.
  • Sehr langlebig.
  • Mehrfarbiges Textilveredelung möglich.
  • Gut geeignet für Firmenlogos und Schriftzüge.
  • Piktogramme sind sehr gut realisierbar.
  • Nachdem das Stickprogram erstellt worden ist, ist Sticken auch für kleine Auflage und Nachbestellungen gut geeignet.
  • Sticken kann man fast alles, wie z. B. Fleece, Jacken, Arbeitskleidung, Polos usw.

Schwierigkeiten von Sticken:

  • Punchen kann aufwendig werden, was bei Einzelstücken und kleinen Auflagen den Preis nach oben treiben kann. Daher ist Sticken bei kleiner Menge nur bedingt empfehlenswert.
  • Bei großen Flächen fühlt sich das Sticken ziemlich hart an.
  • Flächige Motive können mehrere tausend Sticke haben, was sehr lange Maschinenlaufzeiten bedeuten kann.
  • Es kann vorkommen, dass filigrane Motive nicht gut aussehen.
  • Bei Schriftzügen sollte die Mindesthöhe 10mm betragen.
  • Farbbeschränkung auf Farbsortiment des Garns.
  • Farbverläufe sind nur schwer realisierbar.
  • Nicht unbedingt geeignet für Daunenjacken.
  • Jedes Textil, reagiert anders auf das Sticken.
  • Das Punchen und Sticken, fordert viel Erfahrung.
  • Durch die dünne Stoffstruktur, sind T-Shirts nicht unbedingt gut für Sticken geeignet.
  • Der Abdruck von Stickrammen, verschwindet erst nach dem waschen.
Scroll to Top